Asthmasport A...

Asthmasport Atemübungen

Ein besonderer Schwerpunkt bei der Asthmaschulung liegt beim Asthmasport. Für Kinder mit Asthma ist es von großer Bedeutung, sich die natürliche Bewegungsfreude zu erhalten und im Besitz einer normalen körperlichen Belastbarkeit zu sein.
Wie man sich richtig belastet, das lernen die Kinder unter der Anleitung einer Asthmasporttherapeutin bzw. einer Krankengymnastin mit Erfahrung in der Behandlung von Kindern mit Asthma. Dabei sind auch wieder die Selbstwahrnehmung mit dem Lungendetektiv und der peak-flow-Messung wichtig sowie die Abwechslung von Ruhe- und Aktivitätsphasen.

inhalt_asthmasport

Atemübungen
Beim Luftikurs lernen die Kinder neben den wichtigen Medikamenten auch, wie man sich selbst ohne weitere Hilfsmittel als dem eigenen Körper bei Atemnot Erleichterung verschaffen kann, nämlich mit dem „Kutschersitz“, der „Hängebauchlage“ und anderen atemerleichternden Stellungen sowie der „Lippenbremse“. Diese Atemübungen kommen auch beim Asthmasport in den Ruhephasen zum Einsatz, um wieder richtig gut durchzuatmen.

Weiter geht’s:
Notfallvermeidungsplan

 

Übersicht: